Bilder (mit Überschrift und Datum) der beeindruckendsten Zeichen: Jedes Vorschaubild ist anklickbar, wird dann vergrößert dargestellt. Danach ist durch drei oben auf der Seite eingeblendete Tasten eine Diaschau manuell (vor- und rückwärts) oder automatisch steuerbar; Vorwärts- und Rückwärts-Pfeil wird bei Zeiger im Bild auch rechts bzw. links eingeblendet.
Uns geht es vor allem um die authentischen ("energetisch" erzeugten) Zeichen! Mitunter ist dies nur mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit zu erkennen. Offensichtlich menschengemachte Zeichen (vor allem solche ohne sichtbare bzw. versteckte Geometrien) lassen wir hier weg.

Die Saison 2020 hat Anfang Mai begonnen: Ein kleiner Kreis in Italien; Ende Mai erschienen die ersten DREI Zeichen in Südengland (vor allem in der Hauptgrafschaft Wiltshire. Dann ein weiteres sowie das erste in Hampshire. Zur Sommersonnenwende tauchten gleich zwei Zeichen in England auf. Am 25. 6. dann ein wunderschönes 9-blättriges Mandala, wieder in Wiltshire, am 29. 6. ein weiteres. Anfang Juli kam ein Zeichen in Frankreich, danach gab es zwei spezielle Muster in Südengland. Das nächste erschien bei Stonehenge, dann bei Devizes. Es folgte Polen und dann Hampshire. Am 23. 7. erschien das bislang komplexeste Zeichen im Kernland Wiltshire. Am So. 26. 6. - "Maya"-Neujahrstag - wurden gleich mehrere Kornkreise in England UND das erste größere, komplexe Zeichen seit 4 Jahren in Deutschland - wieder Bayern beim Ammersee - entdeckt! Nun erste zwei Zeichen im August (wieder in Wiltshire). Am 8. 8. erschien das größte Zeichen der letzten Jahre: in Südengland, rund 160 m! Nach 4 Wochen Pause tauchte noch ein einfaches Zeichen in Südengland auf.
ARTIKEL dazu sind auf unserer STARTSEITE zu finden.      Letzte Aktualisierung: 8. September