Aktueller Stand seit Oktober 2016 - Entschluss von Günther:
  Nach zehn großen Gruppenreisen "all-inklusiv", die ich sehr engagiert und zu großer Zufriedenheit haupt-organisiert
sowie vor Ort intensiv betreut und begleitet habe, ist nun Schluss.
Vor allem mein Aufwand und RISIKO wurden in den letzten zwei Jahren zu hoch im Gegensatz zu den Nettoeinnahmen.


Wer mich als "Tourbegleiter" und höchstens Teil-Organisator - Flüge sind nun jedenfalls selbst zu buchen - für eine kleine, private Gruppenreise für nächsten Sommer engagieren möchte, möge mich bitte HIER KONTAKTIEREN.

Zum Nachlesen und Nachschauen: BESCHREIBUNG meiner letzten großen Südengland-Gruppenreise Sommer 2016.

 

Die Hauptgründe teile ich HIER in einem langen ARTIKEL für tiefergehende Interessierte mit.


Auch wenn ich mittlerweile nach insgesamt ganzen 13 Monaten Englanderfahrung in den letzten 21 Sommern ein ganzes Buch mit vielen Erlebnissen füllen könnte, möchte ich nun mehr als Urlauber und weniger als Organisator / Forscher auf der britischen Insel verbringen, die ich nach wie vor liebe: die bezaubernden Gegenden, die lieblichen Orte mit alter Architektur, die vielen Gärten, die malerischen Küsten, die uralten Steinkreise und andere Kraftplätze sowie nach wie vor die echten, grandiosen Kornkreiszeichen, die allerdings immer weniger erscheinen ... Auch hier ist wieder verstärktes Miteinander nötig, mehr Verständnis von den Bauern, weniger Anreize für menschengemachte Zeichen und mehr Bewusstheit bei vielen Touristen ... Das Dreieck Glastonbury - Stonehenge - Avebury bildet eine Art Sternen- oder Dimensionstor bzw. Herzzentrum - zunächst für Europa, letztlich erdumspannend.