Suche

WERTSCHÄTZUNG


Geld-Hilfe für
unsere Webseite:

Vereinskonto oder
PayPal-Günther

oder Konto-Günther
;
WEBSHOP nutzen!
Danke dafür!

UNSER WEBSHOP

KLICK INS BILD


Am 18. Juli zeigte sich nahe der vom eigentlichen Kornkreisland (Wiltshire/Hampshire) schon etwa 100 km westlich gelegenen Grafschaft Surrey (zwischen London und Brighton im Süden) ein verblüffendes kreisrundes 40m-Zeichen im Weizen: ein archetypisches Portrait eines "Alien-Häuptlings" mit großen Mandelaugen und kleiner Nase wie Mund bei spitzem Kinn. Das Erstaunliche daran ist der strukturelle Aufbau des Designs, das wesentlich aus Kreisringen und Pyramidenkonturen besteht. Das außerirdische Konterfei wird von einem Kopfschmuck aus 14 Federn umringt, die auf einem 17-teiligen Speichenrad sitzen. Die Federn sind im Gegensatz zur ansonsten tadellosen Geometrie zwar da und dort ein wenig wackelig, aber das soll wohl das organische der Federn unterstreichen.

Was will uns das ausgeklügelte Design sagen? Zum einen sicherlich, dass die Zeit reif wird, sich auf die reale Möglichkeit (inter-)galaktischer bzw. interdimensionaler Kontakte einzustellen. Solche Kontakte hatten einzelne Menschen zwar schon seit tausenden Jahren, aber jetzt geht es darum, ein zunehmendes Breitenphänomen zu erwarten. Aber keineswegs mit dunklen Hollywood-Schreckgestalten, sondern mit hoch entwickelten Bewusstheiten mit strahlender Aura, wie es die Kopffedern andeuten. Diese hochschwingenden Extraterrestrier sehen zwar teils nicht so wie wir aus, aber darauf sind wir ja mit den Startrek-Serien schon kulturell vorbereitet worden.

Alles in allem ist dieses Logo ein Gruß des Logos mit dem Wink, endlich kollektiv aufzuwachen. Dann werden sie uns als reif genug erkennen und sich uns mit einem "Shake Hands" von Angesicht zu Angesicht zeigen. (Sollte ein Mensch diesen Bewusstseinstempel konzipiert haben, ist es garantiert ein inkarnierter außerirdischer Entwicklungshelfer, deren schon viele auf unseren irdischen Pfaden wandeln).

PS: Die von Jay nachkonstruierte und kolorierte Weizengrafik ist übrigens als Leinenprint auf Keilrahmen erhältlich.